Zahnarztpraxis für die ganze Familie

Oft fragen uns Eltern, wann sie ihr Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt mitbringen sollen. Wir sagen: je früher, desto besser – auf jeden Fall vor dem ersten Behandlungsfall. Denn wenn ein Kind mit Zahnschmerzen in eine fremde Zahnarztpraxis kommt, zu einem Zahnarzt, den es nicht kennt, dann wird seine Angst umso größer sein. Deshalb empfehlen wir unseren Patienten:

Bringen Sie Ihr Kind zu Ihrer eigenen Behandlung mit, dann lernt es die Praxis kennen und sieht, dass alles gar nicht schlimm ist hier.

Das ist die beste Strategie, um Vertrauen aufzubauen. Zudem sollte gerade auch bei den empfindlichen Milchzähnen die Prophylaxe ernst genommen werden und ganz kontinuierlich erfolgen. Ein gesundes Milchgebiss ist die beste Voraussetzung für gesunde bleibende Zähne.

In der Praxis Dr. Azzola wird – über Generationen hinweg, je nach Alter und Bedürfnis – die ganze Familie zahnmedizinisch versorgt. Parallele Termine von Eltern oder Großeltern und Kind sind jederzeit möglich, was von unseren Patienten gerne angenommen wird. Auch dies ist ein Baustein unseres Konzepts der kurzen Wege und effizienten Abläufe.

In der Zahnarztpraxis Dr. Azzola wird – über Generationen hinweg, je nach Alter und Bedürfnis – die ganze Familie zahnmedizinisch versorgt.