Interdisziplinäre Zahnmedizin

Interdisziplinäre Zahnmedizin bedeutet für Sie als Patient der Praxis Dr. Azzola: Sie müssen für eine Wurzelbehandlung oder das Setzen eines Implantats nicht erst einen Termin bei einem anderen Arzt vereinbaren. Auch die Abstimmung mit dem hauseigenen Labor, die Farbauswahl und Anpassung von Inlays und Kronen geht schneller und erfolgt, gemeinsam mit dem Patienten, unmittelbar vor Ort. Das spart Zeit und Kosten.

Hinzu kommt: Dadurch, dass wir in unterschiedlichsten Disziplinen zu Hause sind, sehen wir manche Fälle mit ganz anderen Augen. Weil wir einen Blick für das Ganze haben und Zusammenhänge besser erkennen können, beeinflusst das die gesamte Fallplanung.

Unser Ansatz ist es, ein geschlossenes Konzept zu entwickeln, das von der Vorbehandlung bis zur Nachsorge, von der Kieferorthopädie bis zur Prothetik reicht, wobei die Vorbehandlung einer der wichtigsten Garanten für den späteren Erfolg ist. Sie umfasst

  • die komplette Zahnreinigung und vollständige Desinfektion von Zähnen und Zahnfleisch,
  • die Zahnfleischbehandlung,
  • Aufbaufüllungen, um Zahndefekte zu stabilisieren,
  • sowie Zahnwurzelbehandlungen.

Erst im Anschluss kommen die Konstruktionen wie Inlays, Kronen oder Implantate.

Seit 15 Jahren arbeite ich dazu mit meiner Schwester Elise Azzola, die den Zahnersatz für alle Patienten der Zahnarztpraxis Dr. Azzola herstellt, eng und vertrauensvoll zusammen. Da das Labor in die Praxis integriert ist, ist sie als Zahntechnikmeisterin schon in die Planungsphase integriert und bespricht die Möglichkeiten und individuellen Vorstellungen direkt vor Ort mit den Patienten.

 

Doch nicht nur der Austausch zwischen Patient und Zahntechnikerin, auch der zwischen Zahnarzt und Labor ist wichtig, da somit von Anfang an sowohl die medizinischen als auch die technischen Aspekte ausreichend Berücksichtigung finden – was den Nacharbeitungsaufwand enorm reduziert. So weiß ich als Zahnarzt, dass ich die Arbeit so angeliefert bekomme, dass ich sie nur noch einsetzen muss. Die letzten Anpassungen erfolgen dann direkt im Mund.

 

Bewusst verzichten wir in unserer Zahnarztpraxis auf das maschinelle CEREC-Verfahren, denn aus unserer Sicht ist jeder Zahnersatz ein in liebevoller Kleinarbeit gefertigtes Kunstwerk – ein Unikat, dessen Herstellung viel Gefühl für Form- und Farbnuancen erfordert.

MerkenMerken